Tipp: Montags immer ein kostenloses Magazin

Ich habe einen Tipp für Euch:
Jeden Montag gibt es beim „Pressekatalog“ ein kostenloses Magazin, also eine Zeitschrift. Leider geht das nur über Facebook. Auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/PresseKatalog wird montags immer ein „Codewort“ veröffentlicht. Heute ist das zum Beispiel „WOLLE“ und man kann die Zeitschrift „Mollie Makes“ erhalten.

Dann geht man auf https://www.epaperlesen.de/epaper-Monday und gibt das Codewort und den Captcha-Text ein.

Auf der nächsten Seite wird das Geschlecht, der Name und eine E-Mail-Adresse abgefragt.

Bei
Es gelten die AGB und die Datenschutzerklärung des Anbieters.
Ich bin mit den AGB und der Datenschutzerklärung einverstanden.
(AGB hier lesen) (Datenschutzerklärung hier lesen)"

muss man ein Häkchen setzen.
Das andere Häkchen würde ich weglassen.

Dann „Bestellung fortsetzen“ wählen. Man erhält eine E-Mail. Die muss bestätigt werden.
Dann bekommt man eine weitere E-Mail mit den Download-Daten, z.B. „Ihre Auftragsnummer lautet nnnnnn“.
Man öffnet http://www.epaperlesen.de/laden/epaper-monday und kann dann sein Magazin herunterladen.

Ich denke, das kann für Deutsche und Deutschlernende interessant sein 😉
Magazine und Zeitschriften, die ich auf diese Weise schon kostenlos erhalten habe, sind zum Beispiel:

  • ADESSO (Italienisch lernen)
  • Bio – Gesundheit für Körper,Geist,Seele
  • CHIP (Computermagazin)
  • Clever reisen!
  • Deutsch perfekt
  • Frisch aus dem Garten
  • Gehirn & Geist
  • Landhaus Living
  • Lebensart
  • LandWerk
  • Martha Stewart Living
  • Rezepte mit Pfiff
  • Spektrum der Wissenschaft
  • Spotlight (Englisch lernen)
  • Sterne und Weltraum
  • Vegetarisch Fit
  • Écoute (Französisch lernen)

Learning German

Ich habe schon vor langer Zeit eine Zusammenstellung mit hilfreichen Informationen für Deutschlernende erstellt. Diese Informationen habe ich als Google-Dokumente angelegt und gepflegt, aber da hatte ich immer wieder Formatierungsprobleme. Deshalb habe ich kürzlich die Inhalte in einen neuen Blog übernommen. Dieser Blog enthält vor allem statische Seiten, deren Informationen immer wieder aktualisiert wird. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal reinschaut: http://learninggerman.posterous.com/
Kommentare und Meinungen sind natürlich wie immer erwünscht.

I’ve collected information for German learners in some Google documents. I had often experienced formatting problems. That’s why I put all these information in a blog recently. This blog contains static pages mainly. All information will be updated regularly. I would be glad if you have a look: http://learninggerman.posterous.com/
Comments are welcome.

Webtipp: Kontext-Wörterbuch Linguatools

Ich denke, das Online-Wörterbuch Linguatools ist eine ziemlich tolle Sache. Es bietet nicht nur eine Übersetzung, sondern gleich ganze Sätze, in denen dieses Wort vorkommt. Die Anbieter nennen es ein Kontext-Wörterbuch. Ich denke, das passt gut zum Konzept von LingQ, denn auch dort geht es ja um kontextbasiertes Lernen.

I think the online dictionary Linguatools is great.  It offers a lot of complete sentences which contain the word you’re looking for. The providers call it a context dictionary. I think it follows the same ideas as LingQ of context based language learning.

http://www.linguatools.de/

Es gibt / They offer:
Deutsch-Englisch
Deutsch-Spanisch
Deutsch-Französisch
Deutsch-Italienisch
Deutsch-Portugiesisch
Deutsch-Griechisch
Deutsch-Polnisch
Deutsch-Tschechisch
Deutsch-Schwedisch
Deutsch-Niederländisch

Web-Tipp: Englischlernen mit dem Englisch-Blog

Vor einiger Zeit bin ich auf den Englisch-Blog gestoßen. Ich hatte nach Artikeln über die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Amerikanern oder Briten gesucht und eines der Suchergebnisse führte mich zum Englisch-Blog. Ich muss gestehen, dass ich dann nicht nur diesen Artikel gelesen habe, sondern mich auch sonst noch fasziniert dort umgeschaut habe und eine Fülle interessanter Artikel, Videos, Musik und Links gefunden habe.

In der Beschreibung kann man lesen „Der Englisch-Blog liefert jeden Tag neue Erklärungen und Übungen rund um die englische Sprache.“ Besser kann ich es auch nicht erklären. Die einzelnen Beiträge sind dabei schön kurz, so dass man sie in der Regel in fünf Minuten gelesen oder angeschaut hat.

Besonders gut gefällt mir auch die kurze, knappe Abhandlung der Grammatik. Grammatik ist natürlich wichtig, aber sie sollte nicht im Vordergrund stehen. Soviel wie nötig, so wenig wie möglich, ist das Motto. Begriffe oder Grammatik werden dabei anhand von Songtexten oder Filmausschnitten erklärt, also nicht trocken, sondern mit interessanten Inhalten und das ist genau das was uns anspricht und daher viel besser haften bleibt.

Der Verfasser ist übrigens studierter Anglist und besitzt umfassende Erfahrung als Sprachlehrer und Übersetzer, weiß daher auch genau, was er hier tut.

Man kann den Blog auf die klassische Art verfolgen, den RSS-Feed abonnieren oder ihn als E-Mail abonnieren. Ich bin ein Fan der Facebook-Seite und werde so über neu erschienene Artikel informiert.

Ich kann diesen informativen Blog nur jedem weiterempfehlen. Schaut mal rein. Ihr findet ihn hier:
http://www.der-englisch-blog.de/