Untitled

Nachdem wir in den Lavakellern und dem Lava-Dome so viel über den Laacher See gehört haben, wollen wir ihn auch besichtigen. Der Laacher See ist das größte der Maare, die in der Eifel existieren.
Bis heute ist es unter dem Laacher See wärmer als anderswo in Mitteleuropa. Und man kann auch heute noch Kohlendioxidblasen im Laacher See beobachten. Es handelt sich dabei um langsam aus der abkühlenden Magmakammer im Untergrund entweichendes Kohlendioxid, das in feinen Spalten und Rissen aufsteigt. Tritt dieses Kohlendioxid im Laacher See aus, ist es dann durch aufsteigende Gasblasen sichtbar. Auch sie können als Indiz für die schlafende vulkanische Aktivität gelten.
Dazu gibt es jeweils eine neue Folge in einer einfachen Variante für Anfänger in „Vera’s Diary for beginners“ und eine für Mittelstufenlerner in „Veras Tagebuch“.
Den ausführlichen Text und das Audio zu meinen Tagebüchern gibt es bei LingQ.

Hier der Link zur Sammlung Vera’s Diary for beginners:
http://www.lingq.com/learn/de/store/37427/
VD #539, Eifel, 8. Tag, Laacher See
http://www.lingq.com/learn/de/store/lesson/191711/

Hier der Link zur Sammlung Veras Tagebuch:
http://www.lingq.com/learn/de/store/37780/
VT #539, Eifel, 8. Tag, Laacher See
http://www.lingq.com/learn/de/store/lesson/191730/

Auf meinem Blog findet Ihr ein paar Bilder zu diesem Beitrag:
http://verasreisen.posterous.com/vd-539-eifel-8-tag-laacher-see

Über die Entstehung des Laacher Sees:
http://www.lava-dome.de/staticsite/staticsite.php?menuid=7&topmenu=7&…

Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Laacher_See

Über den Vulkanismus am Laacher See:
http://www.geomontanus.com/seiten_exkursionen/laacher_see.htm

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *