Web-Tipp: Englischlernen mit dem Englisch-Blog

Vor einiger Zeit bin ich auf den Englisch-Blog gestoßen. Ich hatte nach Artikeln über die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Amerikanern oder Briten gesucht und eines der Suchergebnisse führte mich zum Englisch-Blog. Ich muss gestehen, dass ich dann nicht nur diesen Artikel gelesen habe, sondern mich auch sonst noch fasziniert dort umgeschaut habe und eine Fülle interessanter Artikel, Videos, Musik und Links gefunden habe.

In der Beschreibung kann man lesen „Der Englisch-Blog liefert jeden Tag neue Erklärungen und Übungen rund um die englische Sprache.“ Besser kann ich es auch nicht erklären. Die einzelnen Beiträge sind dabei schön kurz, so dass man sie in der Regel in fünf Minuten gelesen oder angeschaut hat.

Besonders gut gefällt mir auch die kurze, knappe Abhandlung der Grammatik. Grammatik ist natürlich wichtig, aber sie sollte nicht im Vordergrund stehen. Soviel wie nötig, so wenig wie möglich, ist das Motto. Begriffe oder Grammatik werden dabei anhand von Songtexten oder Filmausschnitten erklärt, also nicht trocken, sondern mit interessanten Inhalten und das ist genau das was uns anspricht und daher viel besser haften bleibt.

Der Verfasser ist übrigens studierter Anglist und besitzt umfassende Erfahrung als Sprachlehrer und Übersetzer, weiß daher auch genau, was er hier tut.

Man kann den Blog auf die klassische Art verfolgen, den RSS-Feed abonnieren oder ihn als E-Mail abonnieren. Ich bin ein Fan der Facebook-Seite und werde so über neu erschienene Artikel informiert.

Ich kann diesen informativen Blog nur jedem weiterempfehlen. Schaut mal rein. Ihr findet ihn hier:
http://www.der-englisch-blog.de/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *